logo

Entdeckung der Feuerkuh

Marieke Horstmann

Entdeckung der Feuerkuh
Marieke Horstmann

Eröffnung: 11.10.2013, 19:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 12.10. – 02.11.2013

Das Spiel mit Linien und Strukturen ist ein wesentliches Merkmal in den Zeichnungen von Marieke Horstmann. Teilweise netzartig, wie ein Teppich gewebt, kombiniert und mischt sie einzelne Formelemente zu neuen und andersartigen Zusammenhängen, welche meist einen narrativen Charakter aufweisen. Inspiriert durch Eindrücke, die sie während Studienaufenthalten in Ruanda und in der Türkei gewonnen hat, sowie alltägliche Erfahrungen bringt sie ihre phantasievollen Gedanken in skurriler und humorvoller Art aufs Papier.

Das Suchen von Unbekanntem und die damit verbundene Störung des Gewohnten und Vertrauten spielt in Marieke Horstmanns Arbeiten eine bedeutende Rolle. Um das Überschreiten eigener Grenzen zu aktivieren, ist es ihr wichtig, im Zeichnen Momente zu schaffen, in denen frei experimentiert und Neues ausprobiert werden kann. Selbstvergessen und frei das auszudrücken, was einem gerade so einfällt, stellen für sie eine wesentliche Faszination in ihrem künstlerischen Arbeitsprozess dar. In der Ausstellung „Entdeckung der Feuerkuh“ zeigt Marieke Horstmann eine Auswahl von Arbeiten, die vor allem während ihres Studienaufenthalts in Istanbul entstanden sind.

> Einladung