logo

Inklusion inklusive drone mene mu

Inklusion inklusive
drone mene mu

Eröffnung:08.09.2016 18:00 Uhr

Ausstellungsdauer: 09.09. – 01.10.2016

Für das Ausstellungsprojekt „Inklusion inklusive“ lies Michael Dörner zweimal eine Drohne mit Filmkamera über die Arbeiten seiner Studierenden im Skulpturenpark der Herbert Gerisch-Stiftung in Neumünster fliegen. Die Filmaufnahmen zeigen einen ungeschönten Blick auf die halbfertigen Kunstwerke im Entstehungsprozess sowie Aufnahmen, die während der Eröffnung gedreht wurden. Die Drohnenkamera zeichnet aus der Vogelperspektive einen ungewohnten Blick auf die Skulpturen, Installationen, Performances und den Park auf und suggeriert dem Betrachter ein vermeintliches Gefühl der Freiheit, mit dem Beigeschmack aus der Sichtweise eines Voyeurs.

(Die künstlerische Intervention impliziert die Reflexion der Gegebenheiten vor Ort. Die „künstlerische Inklusion“ impliziert die Reflexion der Beziehung der Gesellschaft zur Kunst. Die künstlerische Intervention und die künstlerische Inklusion gehören zur Kunst im öffentlichen und gesellschaftlichen Raum.
Die Teilnehmer_innen: Johanna Bank, Lenn Colmer, Ariane Holz, Mayk Intemann, Alexander Krieg, Robert Lindner, Henriette Mars, Florian Münchow, Leonie Nowotsch, Viktoriya Reiter, Hannah Santana, Lucie Schlüter, Yang Wang, Astrid Wriedt)

> Einladung