logo

Johanna-Marie Lika t.RNA

t.RNA
Johanna-Marie Lika

Eröffnung: 12.06.2015 19:00 Uhr

Ausstellungsdauer: 13.06. – 04.07.2015

Mit offenen Augen in ein schwarzes Bild zu blicken bedeutet eine Veränderung der Wahrnehmung. In der Malerei von Johanna-Marie Lika zeigt sich die Reflexion und Kontemplation der Farbe Schwarz. Wie die t.RNA den genetischen Code sichtbar macht, so fungiert in den Exponaten Schwarz als Katalysator. Durch das Changieren des Lichtes auf dem groben Duktus werden alle Facetten der Farbe aufgezeigt und Körperlichkeit erzeugt. In diesem transformativen Prozess, der durch das Zusammenspiel von Licht und konzentrierter Dunkelheit ein sensitives Auge für Farbe entwickeln lässt, wird aus Nicht-Sehen, Sehen. Die den schwarzen Bildern gegenübergestellten Polaroidfotografien zeigen sowohl der Unikat-Charakter des Mediums, als auch die Einzigartigkeit der dargestellten Szenen. Intime Momente, die so nicht mehr wiederholbar sind, werden sichtbar gemacht und verweisen dadurch die persönliche künstlerische Handschrift.

> Einladung